Uncategorized

MünsterRadguide

Radtouren in Münster und im Münsterland

Sie möchten mit dem Fahrrad die Stadt Münster und/oder die nähere Umgebung erkunden? Alles klar, bei uns sind Sie richtig!

>Münster- die Innenstadt innerhalb des Promenadenrings:
Lernen Sie auf einer ein- bis zweistündigen Radtour auf und abseits der „Fahrradautobahn“ Münsters landschaftliche, städtebauliche sowie historische Highlights der Stadt kennen. Teil des Programms ist eine Besichtigung der Fahrradstation unter dem Hauptbahnhof sowie Vermittlung wissenswerter Daten rund um das Rad in Münster.

>Die „Grüne Stadttour“: wir lernen die Naturnähe unserer Stadt kennen, auch Anlagen zur Gewinnung erneuerbarer Energie, stadtnahe Bio-Bauernhöfe und ähnliches stehen bei dieser Umwelttour auf dem Programm.

>Wasserschlösser und Burgen in der Umgebung: in einer halb- bis ganztägigen Tour besichtigen wir, je nach Ihrem Interesse, geschichtlich interessante Kleinode in Münsters Umgebung.

>Auf den Spuren des alten Handwerks: wir besuchen einen nach althergebrachter Weise arbeitenden Schmied in seiner Werkstatt, einen Saatgutzuchtbetrieb und das Städtchen Telgte mit seinem quasi mittelalterlichen Stadtkern.

>Weitere mögliche Ziele: der Auenwald entlang der Werse; das Waldgebiet Hohe Ward; die Rieselfelder, ein einzigartiges Vogelbrutgebiet; die Baumberge, Münsters Voralpen…

Viele weitere Möglichkeiten, kontaktieren Sie uns: Stefan Wolf 0162 774 7760

Alle Fahrradtouren auch unter englisch-, italienisch-, spanischsprachiger Leitung.

Busbegleitung

Busbegleitung Münster und Münsterland

Wolf:reise&event – DER Anbieter für Busbegleitungen in Münster und der Region

Sehr vieles hat unsere Stadt zu bieten. Die geschichtsträchtige Altstadt, nach dem letzten Krieg stark zerstört, vorbildlich wiederaufgebaut. Einzigartige Sehenswürdigkeiten, Ökonischen mitten in der Innenstadt. Eine Kombination aus junger, pulsierender Stadt, Tradition und beeindruckender Natur.

Das Münsterland: üppig grüne Parklandschaft mit teils verträumten Dörfern, voller Wasserschlösser und -burgen, in denen alte Geschichten nur darauf warten, den Besuchern offenbart zu werden. Modern und gepflegt, dennoch voller Naturerfahrungen. Flamingobrutgebiete, einzigartige Kalksteinformationen, alte Mischwälder mit Baumriesen und Hügelgräbern…

Wir bieten seit nunmehr 15 Jahren kompetente und unterhaltsame Begleitung durch unsere Region. Von der kurzen Stadtrundfahrt bis zur mehrtägigen Tour durch das Münsterland, auch mit angrenzenden Regionen wie die östlichen Niederlande, Teutoburger Wald, Ostwestfalen.

Kontaktieren Sie uns, wir machen Ihnen ein nach Ihren Vorstellungen ausgerichtetes Angebot.

wolf:reise&event

info@wolf-reise-event.de

0251 1343760

0162 7747760

Kontakt

Oder gleich anrufen: 0162 774 7760

Der Reiseablauf

REISEABLAUF INSEL VIS 


1.TAG (Samstag)

Wir checken morgens gemeinsam am Flughafen Düsseldorf ein und starten mit CROATIA AIRLINES in Richtung Split. Die Landung wird gegen 12:35 Uhr sein. Von dort erfolgt der Transfer im Kleinbus zum Hafen von Split (etwa 50 Minuten), wo wir uns an Bord der „Judita“, einem modernen Katamaran-Schnellboot, einfinden zur Weiterfahrt nach Vis.

Nach etwa 100 Minuten Fahrzeit erreichen wir Vis-Stadt. Von dort bringen uns Taxen nach Komiža, im Westen der Insel.

Hier erfolgt der Check-In in unserem Hotel „Biŝevo“, das für die nächsten neun Tage unser Zuhause sein wird.

Nach einer kurzen Frischmach-Pause finden wir uns im ansprechenden Foyer des Hotels zu einem Begrüßungsdrink ein. Anschließend führe ich Sie zu Fuß durch das mittelalterliche Innenstädtchen von Komiža und zur Hafenpromenade. Dort werden wir in eines der gemütlichen Fischrestaurants einkehren und uns ausgiebig stärken – etwa mit frisch zubereiteten Fischspezialitäten, köstlichem inseleigenen Gemüse und dem hervorragenden hiesigen Weißwein. Das haben wir uns verdient…


2.TAG (Sonntag)

Ein erster Erkundungsgang.

Nach einem leckeren Frühstück vom Bufett treffen wir uns ab 10:00 Uhr in der Lobby zu einem ersten Wanderausflug ein (etwa vier Stunden inklusive Pausen). Vom Ortsausgang Komiža geht es hinauf zur Kapelle des heiligen Blaz, vorbei an verlassenen Bauernhöfen, durch grüne Nadelwälder zum Rudine, einer Anhöhe von 280 Metern. Hier werden wir an einem urigen Rastplatz unseren mitgebrachten Proviant verzehren. Weiter geht es, vorbei an einer längst verfallenen Militäranlage zur einsamen Bucht von Barijoska. Hier verweilen wir und genießen einmal mehr diese wunderbare Stille… Der Rückweg führt uns oberhalb der grünen Steilküste zurück zum Hotel.


Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.


3.TAG (Montag)

Zur freien Verfügung.

Es besteht die Möglichkeit zum Einkaufsbummel durch die Andenkenläden, in denen inseleigenes Kunsthandwerk bestaunt werden kann. Verweilen in einem der zahlreichen typischen Straßencafés. Relaxen in den stillen Kiesbuchten außerhalb des Ortes. Baden im kristallklaren Meer, wenn das Wetter es erlaubt…


4.TAG (Dienstag)

Bootsausflug zu den Grotten und zur Nachbarinsel Biševo.

Gemeinsam begeben wir uns zum Hafenkai, wo wir ein eigens für uns gechartertes Boot besteigen. Entlang der Küste sehen wir die zahlreichen wunderschönen Grotten, die zum Teil nur vom Meer aus erreichbar sind. Weiter geht es auf die kaum besiedelte Nachbarinsel Biŝevo, wo wir einen kleinen Spaziergang unternehmen werden und die Möglichkeit zu einer warmen Mahlzeit besteht. Danach machen wir uns auf und erkunden die Modra Špilja, die berühmte Blaue Grotte der Insel.

Am späten Nachmittag werden wir zurück auf Vis sein.


5.TAG (Mittwoch)

Der Vormittag steht zu freien Verfügung. Gegen Mittag fahren wir mit dem Bus über einige kleine Inseldörfer nach Vis-Stadt, wo wir einen gemeinsamen Rundgang durch das Städtchen unternehmen und einiges Wissenswertes über die Geschichte der Insel erfahren. Am frühen Abend kehren wir in eines der Restaurants im Stadtteil Kut ein. Nach einer gewohnt ausgezeichneten Bewirtung werden wir von Taxen abgeholt, die uns in unser Hotel zurück bringen.


6.TAG (Donnerstag)

Ausflug ins Inselinnere.

Der Kleinbus holt uns am Hotel ab und bringt uns zunächst zum Hum, dem mit 585 m höchsten Berg der Insel. Von da wandern wir bergab zur Titova Špilija, einem Höhlensystem, von wo aus 1944 der jugoslawische Staatsgründer Tito den militärischen Widerstand gegen die nationalsozialistische Besatzungsmacht organisierte. Somit ist es eine der Sehenswürdigkeiten der Insel überhaupt. Hier holt uns der Bus wieder ab und wir fahren nach Žena Glava, einem kleinen Dorf im Inselinneren. Dort begegnen wir Darko, einem herzlichen und gastfreundlichen Insulaner. Er zeigt uns seine Oliven- und Weinfelder und läßt uns seine exquisiten Liköre aus eigener Herstellung probieren. Man kann seine Köstlichkeiten erwerben, zum Beispiel seinen hervorragenden Ziegenkäse. Selbstverständlich besteht in keinem Falle irgeneine Kaufverpflichtung.

Der Tag neigt sich zum Ende und wir kehren in das dortige rustikale Restaurant, die Kobona, ein. Der Bus bringt uns nach diesem ereignisreichen Tag sicher und bequem in unser Hotel zurück.


7.TAG (Freitag)

Zur freien Verfügung.

Optional und bei genügendem Interesse biete ich eine von mir geführte Mountainbike-Tour an, bitte zu Beginn der Reise anmelden.


8.TAG (Samstag)

Wanderung nach Stupišće, dem südwestlichsten Punkt der Insel mit dem Leuchtturm (Gesamtdauer etwa fünf Stunden inklusive Pausen).

Unterwegs werden wir unsere mitgebrachten Lunchpakete verzehren. Zurück geht es unterhalb des Hum durch dichten Nadelwald nach Komiža. Am frühen Nachmittag werden wir wieder im Hotel sein.


9.TAG (Sonntag)

Zur freien Verfügung. Wir haben noch einmal Gelegenheit in aller Ruhe von unserem neuen Lieblingsort Abschied zu nehmen, tun und lassen wozu es uns beliebt, die Seele baumeln zu lassen…


10.TAG (Montag)

Rückfahrt zum Festland.

Morgens nach dem Frühstück checken wir in Ruhe aus. Der Transfer nach Vis-Stadt erfolgt in Taxen. Am Nachmittag fahren wir per Fähre zurück nach Split. Ankunft dort wird ungefähr um 18:00 Uhr sein. Hier erwartet uns der hoteleigene Shuttlebus der Villa Mali Resnik, in der wir die letzten beiden Nächte verbringen werden.

Vorher jedoch, nachdem wir unser Gepäck im Bus verstaut haben, führe ich Sie durch die sehenswerte Altstadt von Split (UNESCO-Weltkulturerbe), das im 3. und 4. Jahrhundert Sitz des Römischen Kaiserreiches war. Von dort aus begeben wir uns zum gemeinsamen Abendessen ins Restaurant Kalafatić. Anschließend Fahrt nach Resnik und Check-In.


11.TAG (Dienstag)

Nach dem gemeinsamen Frühstück fahren wir in die wenige Kilometer entfernt gelegene Kleinstadt Trogir mit mittelalterlichem Stadtkern und interessanten Kanälen, die die Stadt durchziehen. Hier können Sie noch einmal Mitbringsel kaufen, zum Beispiel auf dem bunten Markt mit seinen Lederwaren- und Handwerksständen.

Einige gemütliche Gaststätten laden zu einem Abschiedsmahl in Kroatien ein.

Am späten Nachmittag werden wir wieder zum Hotel gebracht.


12. TAG (Mittwoch)

Der Vormittag kann noch in aller Ruhe verbracht werden, zum Beispiel mit einem letzten Gang zum Strand, der etwa fünf Minuten von der Villa entfernt liegt.

Gegen Mittag, ca. 13:00 Uhr, erfolgt der Transfer zum nahe gelegenen Flughafen. Unser Rückflug nach Düsseldorf wird etwa um 15:30 Uhr sein.

Die Ankunft in Düsseldorf wird für 17:25 Uhr erwartet.


(Programmänderungen vorbehaltlich Angebot und Wetterbedingungen, Flugzeitenänderungen möglich)